German Rex von Kennenburg, liebenswerte deutsche Rarität im Lockenkleid

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Was wir füttern

Ernährung

Die Seite befindet sich im Aufbau...

Achtung!!!! Hier wird geBARFT
unsere Katzen werden zu 99% mit frischen Rohfleisch gefüttert.
Warum wir das tun???

Als 2005 die ersten beiden Katzen bei uns eingezogen sind, fütterten wir guten gewissens namenhaftes Trockenfutter und Nassfutter und ab und zu auch Rohfleisch in Form von Eintagsküken Rindergulasch und Hähnchenbrust . Die Katzen waren damit ganz zufrieden und wir haben uns keine großen Gedanken gemacht wie man es besser und vorallem artgerechter gestalten könnte. Eine gewisse Bequmlichkeit steckte auch dahinter.
Bis im Mai 2009 unser B Wurf auf die Welt kam.  
Ein paar Kitten litten immer wieder unter starkem Durchfall bishin zum Darmvorfall.
Nach vielen ergebnislosen Stuhlproben kam uns der Verdacht das es am Futter liegen muss.
Nach einer längeren Ausschlussdiät bestätigte sich der Verdacht: Fischunverträglichkeit.
So fingen wir an Inhaltsstoffe und Zusammensetzungen von verschiedenen Futtersorten zu vergleichen  um ein geeignetes Futter für meine Bella zu finden. Unweigerlich stellt man dann fest wie unterschiedlich die Zusammensetzungen sind, man
beginnt sich Fragen zu stellen und sich intensiver mit den Bedürfnissen der Katzen auseinander zu setzten. Gute, überzeugende und logische Antworten haben wir bei den Savannah Cat´s gefunden und so suchten und fanden wir gutes fischfreies Nass- und Trockenfutter denn zum Barfen konnten wir uns noch nicht durchringen.
Das funktionierte dann ganz gut, der Durchfall war gebannt und die Katzen haben das neue Futter gut angenommen. Als dann im Frühjahr 2012 bei mehreren Katzen gleichzeitig großflächiger Haarausfall auftrat ( negativer Pilztest) stellten wir das Futter
innerhalb von 4 Wochen komplett auf Rohfutter um!

Schon nach 3 Monaten war das Fell wieder schön glänzend nachgewachsen
und auch die Katzen selbst waren sichtlich aktiver und als zuvor.

Viele Katzenbesitzer haben Angst was falsch zu machen wenn sie ihre Katzen umstellen auf frisches Fleisch. Aber mal ganz ehrlich...wissen wir denn ob im Industriefutter auch wirklich alles drin ist was Katze braucht und ob Katze wirklich alles braucht was da so drin ist.
Und warum gibt es so viele verschiedene Arten von Futter...für Babys, für alte, für sportliche, für Freigänger, für Stubentieger, für langhaarige oder kurzhaarige...mal ganz ehrlich, draußen fressen alle die gleichen Mäuse, warum also die ganzen verschiedenen Sorten an Futter????
Wenn man anfängt sich einfach mal mit dem Thema zu beschäftigen stellt man bald fest das da ganz schön viel Mist drin ist im Trockenfutter oder Nassfutter was man so im Handel bekommen kann.

Die Katze ist ein Fleischfressser und in manchen Nassfutterbeutelchen die man so aus deer Werbung kennt ist 4% Fleisch drin...What?!? Was sind die anderen 96%? das steht da leider nicht drauf. Also was füttern wir unseren Lieblingen da eigentlich?
Aber wir vertrauen darauf das alles drin ist was unsere Katzen gesund und gaaanz alt werden mit dem Futter??? Eigentlich ja wahnsinn.

Also man muss einfach den Mut finden es anzupacken, sich einlesen und viele Infos sammeln und anfangen. Traut euch!! Es ist gar nicht so schwer wie man sich das am Anfang vorstellt und alles ist gesünder als die Katzen nur mit Trockenfutter zu ernähren. Das macht nämlich wirklich krank.
Man stelle sich nur mal vor täglich trockenes Müsli zu essen und über den Tag verteilt 3 Gläser Wasser. Kann nicht gesund sein ;-)

Ich stehe gerne bei Fragen zur Verfügung und versuche zu helfen wo ich kann. Also wenn ihr vor habt eure Schätze gesund zu ernähren meldet euch, ich versuche euch dabei zu unterstützen.







 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü